top of page
WIE_GR.gif

Tipps: Austritt des Brautpaares l Spalier stehen vorm Standesamt

Austritt des Brautpaares aus der Trauung

Einen Hochzeitstag zu arrangieren ist wirklich eine Menge Arbeit. Wenn ihr keinen Hochzeitsplaner habt, liegt es in der Verantwortung des Brautpaares alles zu organisieren, was an diesem besonderen Hochzeitstag passieren wird. Das Hochzeitspaar muss über die Unterhaltung der Gäste, die Hochzeitsdekoration, die standesamtliche Hochzeit oder die kirchliche Hochzeit, das Hochzeitskleid/Anzug, den Paartanz üben, die Einstellung des Hochzeits-DJs, die Einstellung eines Hochzeitsvideografen, die Einstellung eines Hochzeitsfotografen nachdenken.


Bei so vielen Dingen, über die man nachdenken und planen muss, können die Brautpaaren den Moment vergessen, in dem sie die Kirche oder das Standesamt verlässt. Dies ist ein ganz besonderer Moment und schließt die Trauung erfolgreich ab. Für diesen besonderen Moment haben Braut und Bräutigam normalerweise die Hilfe der Trauzeugen oder jemanden aus der Familie oder Freunden, die die Gäste vor dem Standesamt Spalier stehen lassen und die Gegenstände arrangieren, die über das Paar geworfen werden (Rosenblätter, Reis, Seifenblasen usw.).


Wenn das Paar keine Trauzeugen hat, helfe ich! Wichtig ist, dass diese Person bitte Braut und Bräutigam, drinnen zu warten, und bitte höflich den Gästen draußen zu gehen und warten. Wenn möglich, den Gäste sogar nach draußen begleiten. Folgende organisieren und leiten wie sie sich verhalten sollen, um die besten Hochzeitsfotos aufzunehmen. Wenn keine Gegenstände dabei sind, dann einfach klatschen. In diesem Moment, bis alle Gäste vorbereitet sind, macht eventuell der Fotograf ein ganz kurzes Brautpaarshooting im Standesamt.


Jedes Standesamt hat seine eigenen Regeln darüber, was Braut und Bräutigam bei der Abreise dürfen und was nicht. Beispielsweise sind Blütenblätter in vielen Berliner Standesämtern verboten. Über die einzuhaltenden Regeln werdet ihr informiert. Zum Beispiel: Seifenblasen sind in allen Standesämtern willkommen. Rosenblüten sind im Standesamt Schmargendorf erlaubt, da dort nach jedem Ausgang des Brautpaares und seiner Gäste eine Person die Vorderseite des Standesamts reinigt. Wie gesagt, jede hat seine Regeln.


Ihr, Braut und Bräutigam, versucht, den Fotografen nicht anzugucken und euch auf die Emotionen eurer Gäste zu konzentrieren. Dadurch werden eure Fotos viel spontaner und unvergesslicher. Wichtig ist auch, dass das Tor des Standesamtes geschlossen bleibt, bevor ihr losgeht, damit eure Gäste sehnsüchtig auf euch warten! Und wenn möglich, öffnet der Bräutigam der Braut das Tor.


Das findet ihr noch hier im Blog:

Comments


bottom of page